Futureprise 2.0 – Erfolgsfaktoren der Beratung

Futureprise? Ein schöner Neologismus wie ich finde, entstanden als jemand den Sessionplan vom BarCamp-München Samstag vom handschriftlich editierten Open Grid abgetippt hat und so u.a. aus einem großen E ein F wurde … Aber man kann dann durchaus auf die Zusammenhänge zwischen Futureprise 2.0 und Enterprise 2.0 eingehen – da ist aus meiner Sicht Potenzial enthalten?

In jedem Fall waren die Trends und Aussichten von Enterprise 2.0 Thema meiner Session beim BarCamp München, mit speziellem Fokus auf die Beratung in diesem Kontext. Im Grunde entstand so eine Gesprächsrunde in der wir uns locker und informell über die Erfolsgfaktoren der Beratung zum Enterprise 2.0 ausgetauscht haben. Neben Björn und mir haben u.a. Sebastian, Ludwig und Karsten mitdiskutiert. Interessant, wir haben zwar nicht direkt Dions Ideen zum Pragmatic Enterprise 2.0 service offering diskutiert (“proactive risk monitoring and governance”) aber letztlich war doch das Fazit dass es eines pragmatischeren Beratungsansatzes bedarf. Björn hat Dion dazu interviewt, auf dem enterprise2open Blog stellt er uns die Frage ob das das fehlende Puzzlestück sein kann, um Enterprise 2.0-Projekte erfolgreich zu machen?

Im Gespräch mit Susan Scrupski haben wir das bereits am KnowledgeCamp in Karlsruhe diskutiert – speziell die Fragestellung wie man “organizational traction” schaffen kann, u.a. anhand der Frage wie man als Berater die richtigen Promotoren im Unternehmen finden kann, Promotoren die sowohl top-down Unterstützung geben können als auch mit den bottom-up Entwicklungen zurechtkommen.

Ich persönlich bin noch ein bisschen skeptisch was Dions Fokussierung angeht – andererseits vertraue ich ihm fachlich unbedingt, und auch die Mannschaft mit Michael Krigsman und Ross Mayfield passt. Aber wenn ich vorsichtig (und etwas pessimistisch) argumentiere könnte es ja auch sein dass die Frage nach “governance und risk management” nur eine nette Art ist “Nein” zu sagen. Aber wie gesagt, ich bin nur ein bisschen skeptisch, wenn diese Aspekte Schwierigkeiten bereiten tun wir gut daran sie anzugehen. Und wenn das Top-Management diese Aspekte behandelt haben möchte bevor es ein Commitment gibt, kein Problem.

Letztlich steckt dahinter auch bei Dion ein umfassendes Stakeholder- und Kontext-Management, welches davon ausgeht dass spezielle Einflußgruppen spezielle Argumente und Informationen benötigen. Ohnehin kommt es ja weniger darauf an wie man etwas benennt, sondern darauf was man macht (viele Enterprise 2.0 Projekte laufen in Deutschland denn auch unter anderem Namen).

logo_summitDem Thema Enterprise 2.0 tut etwas Realismus gut, insofern freue ich mich auch darauf dass wir in drei Wochen mit dem E20SUMMIT eine Gelegenheit bekommen, das Thema (mit Dion) innerhalb der E20-Beraterszene aber auch mit Praktikern (und interessierten “Noch-nicht-Anwendern” zu führen).

P.S. Wer von meinen Lesern an dieser Veranstaltung teilnehmen möchte, aber vom Preis abgeschreckt ist, kann sich bis Mitte nächster Woche noch bei mir melden um einen Ermäßigungscode zu bekommen.

tags: , , , ,

On short notice: Meet Dion Hinchcliffe tonight

n155685769491_8916 I know this is on short notice but as I guess that some of my readers (and twitter followers) are still in Munich for the Discuss&Discover I thought it’s worth the try.

There’s another E2.0 SUMMIT Pre-Conference-Event, an informal get together with Dion Hinchcliffe at the Lamms, Sendlinger-Tor-Platz 11 in Munich tonight. If you’re into Enterprise 2.0 RSVP at the Facebook event page. I am having bad luck and can’t be there, due to a long-ago scheduled customer project meeting at Stuttgart (yes, I am looking for teleportation ideas and solutions)

tags: , , ,

Upcoming: Enterprise 2.0 Luncheon, WikiWednesday Stuttgart

Short english summary: Announcing two upcoming community events at Stuttgart, one on the day before the BarCamp Stuttgart, September 11, the other is an early announcement  that the next WikiWednesday Stuttgart is planned for October  7.

Enterprise 2.0 Luncheon is a freeform meet-up of Enterprise 2.0 people, WikiWednesday a more wiki-focussed get-together of wiki enthusiasts (and consultants I dare say).  I want anyone to be able to contribute, so if you’re having ideas/suggestions/complaints go ahead.

Am Freitag vor dem BarCamp Stuttgart findet in Stuttgart der zweite Enterprise 2.0 Luncheon statt:

Mit dem “Enterprise 2.0 Community Luncheon” bietet Kongress Media ein neues Networking-Event zum Thema “Enterprise 2.0″. In ungezwungener Atmosphäre treffen sich dabei Enterprise 2.0 Praktiker zum Lunch und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Mein Enterprise2Open-Mitblogger Kai Nehm organisiert das Event – ich selbst kann leider nicht teilnehmen wünsche aber allen Teilnehmern gute Gespräche. Anmeldung idealerweise via Facebook, hier der direkte Link zum Event.

Am 7. Oktober ist dann der – mittlerweile achte – WikiWednesday Stuttgart geplant. Vorschläge für Vorträge und Sessions, Ideen für die Organisation u.a. gerne hier in den Kommentaren oder via der üblichen Kanäle.
Wiki Wednesday Stuttgart

Wie immer wäre eine Anmeldung im Wiki prima. Zwar sind die Räume der MFG Innovationsagentur recht groß, aber für die Übersicht und ein eventuelles Getränkesponsoring wäre es schon besser …

tags: , , , ,

Enterprise 2.0 SUMMIT page at Facebook

What is the intention? Well – the whole E2.0 SUMMIT is about bonding the European community around the E2.0 topic. Therefore we are already provide the weblog at blog.enterprise2open.com as well a newly Posterous blog at e20summit.posterous.com. All the actions are aggregated on our FB page – with that we hope to provide some value to the E2.0 discussion.

Facebook page to both connect the E20SUMMIT community and collect information and discussions about the conference.

Posted via web from enterprise2open

tags: , , ,

Upcoming: Enterprise 2.0 Luncheon und WikiWednesdayStuttgart

Short english summary: I am announcing two community events at Stuttgart, both on July 15. Enterprise 2.0 Luncheon is a freeform meet-up of Enterprise 2.0 people, WikiWednesday a more wiki-focussed get-together of wiki enthusiasts (and consultants I dare say).  I want anyone to be able to contribute, so if you’re having ideas/suggestions/complaints go ahead.

Wiki Wednesday Stuttgart

Nächste Woche findet der siebte WikiWednesday Stuttgart statt, nach einer ausgedehnten Pause ist es wieder an der Zeit. Und nachdem sich der Stuttgarter Webmontag noch etwas verzögert ist das vielleicht eine gute Gelegenheit für ein informelles Treffen der #0711 2.0 Szene (gleichzeitig verweise ich gerne auf den ersten Ludwigsburger Webmontag am 27. Juli).

Wie immer wäre eine Anmeldung im Wiki prima. Zwar sind die Räume der MFG Innovationsagentur recht groß, aber für die Übersicht und ein eventuelles Getränkesponsoring wäre es schon besser …

Am gleichen Tag findet zudem der Enterprise 2.0 Luncheon statt:

Mit dem “Enterprise 2.0 Community Luncheon” bietet Kongress Media ein neues Networking-Event zum Thema “Enterprise 2.0”. In ungezwungener Atmosphäre treffen sich dabei Enterprise 2.0 Praktiker zum Lunch und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Ich organisiere das Event in meiner Rolle als Communitymanager für den Enterprise 2.0 SUMMIT (und Mitblogger bei enterprise2open)- Anmeldung idealerweise via der Enterprise 2.0 Gruppe bei Xing (hier der direkte Link zum Event).

tags: , , , ,

Dinner talk with Dion Hinchcliffe

Another addition to the video section – here’s the recording of the dinner talk with Dion Hinchcliffe we arranged at CeBIT in preparation of the E20SUMMIT (so I will crosspost this at the Enterprise2Open blog as well). You can see me sitting in the back, listening in on closely to what Dion says (although I met him already at the hotel and accompanied him to the restaurant, chatting) – this was an intimate setting and lots of good questions got asked. Sound quality isn’t that good (and you can hear the restaurant staff shuffling around) but Dion is coming across quite clearly:

tags: , ,

Enterprise 2.0 @ CeBIT

Morgen startet die CeBIT, aus meiner Sicht gleich mit einem extrem interessanten Konferenztag: Der Enterprise 2.0 SUMMIT ist der Treffpunkt von Beratern, Anwendern und Lösungsanbietern rund um das Thema “Social Software in the Enterprise”.

Die Referentenliste ist spannend, einen Teil der Vortragenden durfte ich bereits erleben, da freue ich mich auf ein Wiedersehen, bei anderen wird das hoffentlich ein erstes Treffen in der Realwelt, nachdem man sich im Internet schon ein paarmal getroffen und gelesen hat.

Am Sonntag finden dann die Enterprise 2.0 Open statt, eine “Un-Konferenz”, die grundsätzlich das gleiche Interessensgebiet hat, aber weniger formell und geplant vorgeht – eben mehr BarCamp als konventionelle Konferenz.

Veranstaltungsort ist Halle 3 Stand D25, d.h. am Stand der Content Management Arena. Für den Zugang zur enterprise2open wird ebenfalls ein CeBIT Ticket benötigt, das aber für Teilnehmer durch Kongressmedia kostenlos bereitgestellt wird. Hier ist das Vorgehen für enterprise2open-Interessenten:

1. Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular wegen einem Ticket für die Enterprise 2.0 Open
2. Per Email sende ich den Interessenten kurzfristig einen Ticketcode.
3. Nach der Registrierung auf der CeBIT Website wird vom CeBIT-Ticketingsystem eine Email versendet, in der sich eine PDF-Datei befindet. Diese ist das sog. E-Ticket.
4. E-Ticket auf DIN A4 ausdrucken.
5. Das ist dann ein kostenloses CeBIT-Ticket für einen Tag, inkl. Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs zur Messe etc.

tags: , , , , , ,