Information R/evolution and Emergent Taxonomies in the Enterprise

Via Luis: Another stylish and cool video by Michael Wesch of Kansas State University (yes, the team behind the other videos)

Interesting user reactions at the YouTube site for that part, like e.g.:

Also explains why I hate Sharepoint so much. It’s all about top-down organizing. It’s completely counter-intuitive for me.

Yes, but we can be sure that SharePoint will add more functionality concerning emergent and freeform information tagging etc. (as IBM is pushing integrated solutions that allow for emergent information organization, think DogEar etc.) – adding enterprise wiki connectors is only the start.

Letting (informal) communities and networks evolve, and then allowing for the emergence of meaning, folksonomies and tag clouds is part of the same game …

tags: , , , , ,

Diplomarbeit zu Tagging

Via Peruns Weblog: Eine Diplomarbeit zum Thema Tagging, geschrieben von Sascha A. Carlin.

Hier ein Zitat aus dem Fazit der Arbeit:

Die Forschung an Tagging und Folksonomy steht noch am Anfang. Doch die bereits publizierten Arbeiten lassen darauf schließen, dass Tagging durchaus noch längere Zeit ein interessantes Thema bleiben wird. Tagging kann und sollte klassische Indexierungsverfahren und Klassifikationen weder ersetzen noch ablösen. Es ist als Komplement zu den bestehenden Volltextsuchmaschinen auf der einen und strikt reglementierten Katalogen auf der anderen Seite zu sehen.

Interessant ist Tagging bzw. Folksonomies bspw. für das Wissens- und Innovationsmanagement, u.a. weil die Entdeckung von Mustern, Zusammenhängen und Trends durch die Visualisierung von Folksonomies (Tag Clouds etc.) erleichtert wird.

tags: , , , ,