“Wir stehen an der Schwelle zu einer neuen Form des Wissensmanagements”

IBM ist seit Jahren ein Vorreiter als Enterprise 2.0. Was würden Sie aus dieser Erfahrung heraus anderen Unternehmen raten, wie sie dabei am besten einen Schritt weiter kommen?

Es gibt kein Standardkonzept, denn jede Firma hat ihre Geschichte, ihre Kultur und ihre demografische Pyramide. Unternehmen, die bisher relativ wenig Technologie einsetzen, müssen natürlich genau überlegen, wie sie den Sprung schaffen. Andere sind wesentlich weiter, haben bereits Erfahrungen und können relativ rasch weitere Schritte umsetzen. Dennoch ist klar: Es beginnt nicht mit der Technologie. Das ist nur das Mittel. Gerade Technologieunternehmen, die im Allgemeinen sehr aktiv in der Implementierung von Social Media sind, glauben häufig die Technik sei das Allheilmittel.

Posted via email from stirring the frogpond

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *