Lotus JamCamp #ljc: Kann es 2011 weitergehen?

    Eventuell macht es Sinn, einen Tag mehr als konventionelle Konferenz zu organisieren, den zweiten dann als Open Space/Barcamp aufzuziehen, um so Teilnehmer heranzuführen, die ein Barcamp-Prinzip nicht kennen. Kommentare dazu sind sehr willkommen.

An sich fand ich die zeitliche Parallelität gut, sprich die Kopplung von angekündigten Impulsvorträgen mit flexibel eingereichten Open Space Sessions. Damit fällt es dann auch leichter das Business zu erreichen, die mehr auf Planbarkeit und im Vorfeld festgelegte Inhalte wert legen. Wenn diese dann impulsiv und spontan umplanen und in den Open Space Anteilen mitdiskutieren und -arbeiten, umso besser!

Posted via web from stirring the frogpond

2 Responses to “Lotus JamCamp #ljc: Kann es 2011 weitergehen?”

  1. [...] Jahres fällt uns das hoffentlich leichter. Es wird aber weiterhin eine Herausforderung sein, Open Space-Format und Konferenz zu paaren. Und es wird sicher eine Herausforderung sein, den normalen Konferenzzuhörer und [...]

  2. [...] Jahres fällt uns das hoffentlich leichter. Es wird aber weiterhin eine Herausforderung sein, Open Space-Format und Konferenz zu paaren. Und es wird sicher eine Herausforderung sein, den normalen Konferenzzuhörer und [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>