OSMB: Trendstudie Open Source im Unternehmen

Oliver Diederich von Heise open stellt die Ergebnisse der Trendstudie vor, die Heise open  im Herbst 2008 in Kooperation mit der Ulmer Wilken GmbH durchgeführt hat (zum Fragebogen). Ab nächster Woche soll die Studie verfügbar sein, dann werde ich sie hier verlinken. Grundsätzlich bleiben ein paar offene Fragen, insbesondere zur Methodik der Studie, Aufklärung hoffentlich in der Vollversion der Studie.

[…] was aktuell im Einsatz und was geplant ist, wo Vorbehalte und Hemmschuhe liegen, welche Hoffnungen man mit dem Open Source Einsatz verbindet, welche Erfahrungen man gemacht hat und welche Geschäftsmodelle den Unternehmen und Verwaltungen sinnvoll erscheinen.

Ein paar interessante Beobachtungen:

– die Zufriedenheit mit OpenSource ist tendenziell höher als mit vergleichbarer proprietärer Software, eine Rolle spielen hier sicher auch die oftmals wenig flexiblen Lizenzbedingungen die es schwer machen die Entscheidung für eine dann doch ungeeignete Software zu revidieren
– im CRM ist SugarCRM der “Platzhirsch”, andere – auch bekannte Projekte – wie Compiere landen weit abgeschlagen auf den Plätzen
– die Enterprise Server Varianten werden häufiger eingesetzt als Alternativprojekte wie bspw. CentOS
– im Groupwarebereich ist OpenXChange eine Marke, ebenso eGroupware

Ein interessantes Problem ist der in der Studie festgestellte Mangel an qualifiziertem Personal im OS-Umfeld, wobei der externe Support zeitgleich als gut bis sehr gut empfunden wird. Sprich – es gibt wenige Berater, aber die vorhandenen wissen wovon sie reden?

2 Responses to “OSMB: Trendstudie Open Source im Unternehmen”

  1. […] las ich in Martin Kosers Blog frogpond über die Ergebnisse einer Studie, die heute auf dem heise Portal zu Open Source Software […]

Leave a Reply to SYNAXON AG Blog » SYNAXON Blog Artikel » heise stellt Studie zu Open Source im Unternehmen vor Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *