BarCamp Munich: Enterprise 2.0 @ SUN

Notizen meiner zweiten Session (hier die Notizen zur ersten Session zu Fachportalen) am BarCamp Munich, Constantin Gonzalez vom Raumsponsor Sun: – zu Enterprise 2.0 bei Sun.

Zuerst ein kleiner Werbeblock für Sun als 2.0-Firma, u.a. werden OpenSolaris.org, OpenSparc.net für Open Source Hardware, netbeans.org, StarOffice (bzw. OpenOffice.org) vorgestellt. Ja, auch Java soll mittlerweile “open-sourced” sein …

Was ist Enterprise 2.0 für Sun? Re-Use, Connect, Share

  • Re-Use (focus auf Kernkompetenzen, das Rad nicht neu erfinden, Interoperabilität)
  • Connect (mehr Business-Gelegenheiten, mehr Sichtbarkeit, Innovation unterstützen)
  • Share (“spread DNA”, neu Kunden gewinnen, Meinungs- und Kompetenzführerschaft aufbauen)

Ein paar Notizen:

  • Blogs bei Sun – share minds, making business transparent. Zentraler Vorteil des externen Einsatz von Blogs – Kompetenz darstellen und sich mit anderen verlinken. Für die Blogs wurden durchaus ein paar einfache Grundregeln hinterlegt. Und klar, CEO Jonathan Schwartz bloggt natürlich auch.
  • Communities bei Sun, u.a. Systemhelden.com-Portal, darin u.a. ein Aggregations-Blog für Sysadmins, Inhalte sind u.a. auch Podcasts. Wurde mit sehr wenig Budget umgesetzt.
  • Knowledge Management 2.0 bei Sun auf Basis von Confluence, darin u.a. ein Company Social Network, zielt auf die Unterstützung interner Communities, Social Document Management, vom know-how soll es zum know-who gehen, Unterstützung von (Kunden-)Pilotprojekten – genannt SunSpace …
  • eine interner “delicious”-Klon besteht und wird verwendet
  • auch Sun hat ein Akzeptanz- und Motivationsproblem, nicht alle Mitarbeiter von Sun sind “early adopters”

Enterprise Microblogging wird bei Sun durchaus gesehen, noch sind aber Mitarbeiter und FK nicht soweit, d.h. die Potenziale werden noch nicht gesehen. Mein Diskussionsbeitrag zielte daher dann auch auf die nutzenorientierte Argumentation, bspw. den Einsatz im Projektmanagement, oder für die Vernetzung und Integration der verschiedenen “Werkzeuginseln”.

Auch sonst gab es einige gute Fragen, u.a. wie der Mehrwert der Tools an die Mitarbeiter vermittelt werden kann. Eine Sun-Antwort sind interne Champions, die bereits in frühen Phasen mitlernen und dann später gut argumentieren können.

Update: Dirk Röhrborn von Communardo hat auch zur Session gepostet (“Live-Bericht vom Barcamp München: Mitmachweb bei Sun Microsystems“)

tags: , , , , ,